Inspirationswerkstatt: Die helle und dunkle Seite des Mondes – zwei Seelen in unserer Brust – Viezen – Hotel Elfenhof – 11. bis 13. Oktober 2019

„Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust.“ sprach Goethes „Faust“. Die britische Rockband Pink Floyd veröffentlichte ein Album The Dark Side of the Moon. Der amerikanische Schriftsteller Mark Twain äußerte: „Jeder Mensch ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.“

Es geht um Licht und Schatten des Menschseins. C.G. Jung hat auf den Schatten des Menschen verwiesen – auf den individuellen und kollektiven Schatten. Gehören die helle und dunkle Seite zu uns Menschen? In einem Titel der Band Rammstein heißt der Wunsch: „Ich möchte kein Engel sein!“ Gibt es einen Reiz des Dunklen? Was verlockte Faust mit Mephisto einen Pakt einzugehen? Es heißt ja, wo Licht ist, ist auch Schatten. Wie kommt es zu unserem Schatten? Wie gehen wir mit unseren unterschiedlichen Gefühlen wie Wut, Ärger, Einsamkeit um? Wir werden mit dem Meridianklopfen eine Möglichkeit erfahren, wie wir Gefühle besser annehmen können.

Im Schattenbereich begegnen wir nach C.G. Jung 80 % unseres inneren „Goldschatzes“, aber auch dem sogenannten „Bösen“. Dem werden wir ein wenig auf die Spur gehen: Was gibt es im Schatten zu entdecken? Gibt es äußere Bedingungen oder eine „rote Linie“ in uns, die, wird sie überschritten, fast jeden von uns mit dem eigenen „Dunklen“ konfrontiert? In seinem Roman „Die blinde Stadt“ verweist José Saramago auf das, was wir ausleben, wenn uns wichtige Beziehungen des Menschseins verloren gehen.

Wir werden schauen, was es braucht, damit wir unsere unterschiedlichen Seiten nehmen können und was diese Offenheit bewirken könnte.

Und es geht um die Wahl, ob wir die helle oder dunkle Seite leben. Aber ist die Wahlmöglichkeit wirklich immer vorhanden? Wir werden uns in diesem Zusammenhang u.a. mit dem Experiment des amerikanischen Psychologen Stanley Milgram beschäftigen, das zeigte, unter welchen Bedingungen Menschen bereit sind, entgegen eigenen besseren Wissens Autoritäten zu folgen. Auch damit, was ein sogenanntes Täterintrojekt bedeutet.

Mit meditativen Übungen erspüren wir, wie wertschätzender Umgang helfen kann, sich mit uns und unserem Leben achtungsvoll zu verbinden.

Nehmen wir also Licht in das Dunkel, um uns in unserem Urgrund besser zu verstehen und mit dem Herzen anzunehmen.

Und natürlich werden wir Zeit haben, diese Inspirationen und Visionen wirken zu lassen, um sie dann mit auf unseren Weg zu nehmen.

Für die Unterbringung und köstlich gesunde Verpflegung steht Ihnen das baubiologisch sanierte und vegane Hotel Elfenhof in Viezen zur Verfügung.

Ablaufplan:
Freitag
17:30 – 18:30 Beginn der Werkstatt mit Begrüßungsrunde
Samstag
10:00 – 12:30 Inspirationswerkstatt
12:30 – 15:00 Zeit für Ruhe, Spaziergänge …
15:00 – 18:30 Inspirationswerkstatt
Sonntag
10:00 – 12:30 Inspirationswerkstatt
12:30 Ende der Werkstatt
Ich freue mich, wenn Sie Interesse an der Inspirationswerkstatt haben, zu der Sie sich per Email anmelden können.
Termin: 24. bis 26. Mai 2019, Beginn Freitag um 17:30 Uhr, Ende Sonntag um 12:30 Uhr
Ort: 18249 Viezen, Lange Straße 27, Hotel Elfenhof
Seminarkosten: 90,- Euro